Hilfe

Rechtliche Rahmenbedingungen:​

Was hat sich 2020 geändert?

Als Schutz vor Manipulationen gelten seit 2020 neue gesetzliche Regelungen für Registrierkassen.

KASSA24 erfüllt die neuen Anforderungen in Deutschland laut Verordnung der KassenSichV.

Sobald Sie eine elektronsiche Kasse verwenden, ist Ihr Unternehmen von der KassenSichV betroffen.

Elektronische Kassensysteme sind verpflichtet seit 1.4.2021 eine TSE (Technische Sicherheitseinrichtung) zu nutzen, um Kassenvorgänge vor nachträglichen Veränderungen zu schützen.

Ein Großteil der Änderungen liegt bei den Herstellern von Kassen. Folgendes ändert sich für Kassenbetreiber:

  • Es muss ein KassenSichV konformes Kassensystem mit TSE eingesetzt werden
  • In der Kasse muss auch Steuernummer / Umsatzsteuer-ID hintelegt werden
  • Im Rahmen einer Kassennachschau muss dem Prüfer ein DSFinV-K Export der Kasse übergeben werden
  • Änderung der Stammdaten in der Kasse erfordern einen Kassenabschluss vor der nächsten Belegausstellung
  • Es gibt eine Belegausgabepflicht, um zu verhindern dass Umsätze erst gar nicht in Kassen eingegeben werden

Nein, die Registrierkasse bzw. Ihr Kassenhersteller muss nicht zertifizert sein. Aber der Kassenhersteller muss eine TSE in die Kasse einbinden, welche vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifiziert wurde.

KASSA24 bindet hierfür die TSE Lösung der fiskaly Germany GmbH ein.

01.01.2020 Neue Regelungen für die elektronische Kasse tritt in Kraft

  • Belegausgabepflicht: Kassensysteme müssen einen Beleg ausgeben
  • TSE Pflicht: Kassen sollen über eine zertifizierte Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) verfügen
  • Kasse soll beim Finanzamt gemeldet werden

01.04.2021 Die Kasse muss mit TSE in Betrieb sein

31.12.2022 Übergangsfrist für Kassensysteme angeschafft zwischen November 2010 und Dezember 2019 endet. Falls Kassensysteme, welche zwischen November 2010 und Dezember 2019 gekauft wurden, nachgerüstet werden können, ist es möglich diese bis Ende 2022 einzusetzen. Allerdings sind PC Kassensystem von dieser Regelung ausgenommen.



Häufig gestellte Fragen & Antworten:​

Es sind 3 Schritte notwendig, deren Beschreibung Sie auch nach der Anmeldung direkt in KASSA24 finden.

  1. Unternehmensdaten eintragen
  2. TSE erwerben und mit dem ersten Beleg aktivieren
  3. Verfahrenskodumentation prüfen und Meldung beim Finanzamt

Sie erreichen uns über KASSA24 "Einstellungen" und "Kontakt aufnehmen" oder per E-Mail info@kassa24.at
Bei technischen Schwierigkeiten erhalten Sie gerne auch einen Anfruf von unserem Support-Team.

Ja, KASSA24 ist unabhängig von Geräten, durch die Signierung und Speicherung der Belege in der KASSA24 Cloud. Deshalb können Belege nur bei bestehender Internetverbindung ausgestellt werden.

Ein spezielles Service unseres Hauses ist eine 21 Tage Geld-zurück Garantie.

Wir würden uns freuen, wenn Sie bei uns glücklich werden, wollen Ihnen aber auch keine Hindernisse in den Weg legen, wenn es nicht passt.

KASSA24 ist auch bei Kassensystemevergleich.com gelistet.